Strafverteidigung im Sexualstrafrecht – in Hamburg und bundesweit

Kaum ein Thema ist gesellschaftlich so sensibel wie der Vorwurf eines Sexualdelikts – allein diese Beschuldigung genügt, die soziale Existenz des Verdächtigten nachhaltig zu zerstören. Deshalb ist es im Sexualstrafrecht enorm wichtig, möglichst frühzeitig einen spezialisierten Strafverteidiger hinzuzuziehen, der als vertrauensvoller Ansprechpartner und Beistand fungiert.

Ohne Unterschied im Ansehen der Person, verteidigen wir gleichermaßen vorurteilsfrei zu Unrecht Beschuldigte genauso wie nach rechtlichen Maßstäben schuldige Täter. Ob jemand Täter oder doch Opfer ist, steht dagegen erst am Ende des Strafverfahrens fest – nicht schon zu Beginn.

Sie können sich vertrauensvoll mit Ihren Problemen an uns wenden – wir machen Ihre Probleme zu unseren. Sie werden sehen, dass Sie danach wieder ruhiger schlafen können.

Was tun beim Vorwurf sexuellen Missbrauchs oder Vergewaltigung?

Sofortiges Handeln ist bei dem Vorwurf einer Sexualstraftat deshalb so wichtig, da sowohl Polizei als auch die Staatsanwaltschaft ihre Machtmittel mit voller Wucht und größter Hartnäckigkeit zum Einsatz bringen werden. Nicht selten droht eine Hausdurchsuchung oder manchmal ein Haftbefehl mit anschließender Untersuchungshaft. Eine engagierte Strafverteidigung sowie eine taktisch kluge Verteidigungsstrategie werden dies jedoch zu verhindern versuchen.

In einem frühen Stadium des Ermittlungsverfahrens sind außerdem die Chancen am größten, das Verfahren zu gestalten statt nur zu reagieren. Des Weiteren lassen sich Falschbeschuldigungen aus unserer Erfahrung besonders effektiv zu Beginn des Ermittlungsverfahrens aufklären.

Das Sexualstrafrecht ist inzwischen ein eigenständiges, umfangreiches Rechtsgebiet mit einer Fülle komplizierter Tatbestände, die sich wie im Folgenden dargestellt systematisieren lassen:

Sexuelle Belästigung/Beleidigung
Körperliche Berührung in sexueller Motivation oder Beleidigungen auf sexueller Grundlage.

Sexuelle Nötigung/Vergewaltigung
Sexuelle Handlungen und Geschlechtsverkehr (Oral-, Vaginal-, Analverkehr) gegen den Willen einer anderen Person.

Sexueller Missbrauch
Sexuelle Handlungen gesetzlich besonders geschützten Personen (Kinder und Jugendliche, Patienten, Schutzbefohlene).

Jugendschutzdelikte im Internet
Sexuelle Handlungen oder deren Anbahnung über das Internet (Sexting, Cyber-Grooming) gegenüber Kindern und Jugendlichen.

Kinderpornografie/Jugendpornografie
Besitz, Verbreiten und öffentliches Zugänglichmachen von Kinderpornografie und sonstiger illegaler Pornografie.

Heimliche Bildaufnahmen
Unbefugtes Herstellen und Verbreiten intimer Bildaufnahmen aus dem höchstpersönlichen Lebensbereich (z.B. Nacktfotos, beim Sex).

Anwalt für Sexualstrafrecht, Strafverteidigung Sexualstrafrecht, Strafverteidiger Sexualstrafrecht, sexueller Missbrauch, sexueller Übergriff, sexuelle Nötigung, Vergewaltigung, Kinderpornografie

Kontakt zu Ihrer Kanzlei für Sexualstrafrecht in Hamburg

Wir verteidigen Mandanten in Hamburg und bundesweit vor allen Gerichten sowie in allen Instanzen (Ermittlungsverfahren, Hauptverhandlung, Berufung und Revision) professionell und engagiert. Wir fühlen uns dabei keinem bestimmten „Rollenbild“ verpflichtet, sondern einzig unserem Mandanten. Persönliche Besprechungstermine können in unserer Kanzlei oder bei Ihnen vor Ort erfolgen.

In Notfällen, also bei einer Festnahme oder Verhaftung und einer Hausdurchsuchung erreichen Sie uns täglich rund um die Uhr über unseren Strafverteidiger-Notruf.

Wir lassen Sie nicht im Regen stehen, sondern sind für Sie da. Darauf können Sie sich verlassen!

Laudon Strafverteidigung hat 5,00 von 5 Sternen | 101 Bewertungen auf ProvenExpert.com