sexuelle Nötigung

Kann eine Vergewaltigung nur erfunden sein?

Hin und wieder hört man, dass man Frauen, die behaupten, vergewaltigt worden zu sein, immer glauben muss. Warum sollte man das? Gibt es nicht genügend prominente Fälle, in denen Frauen offensichtlich gelogen haben? Alles Einzelfälle? Wir haben in den lokalen Medien recherchiert und viele erstaunliche Artikel über aktuelle Fälle gefunden.

Freispruch bei Vergewaltigung nach Untersuchungshaft

Die Wahrscheinlichkeit, in Deutschland von einem Gericht freigesprochen zu werden, liegt im einstelligen Prozentbereich. Kommt es hingegen wegen einer angeblichen Vergewaltigung zu einer Anklage und Hauptverhandlung, werden am Ende ca. 25% der Angeklagten freigesprochen. In keinem anderen Rechtsgebiet im Strafrecht ist die Chance auf einen Freispruch so groß.

Revision der Nebenklage

Gemäß § 400 Abs. 1 StPO ist der Nebenkläger nicht befugt, das Urteil mit dem Ziel anzufechten, dass eine andere Rechtsfolge der Tat verhängt wird oder dass ein Angeklagter wegen einer Gesetzesverletzung verurteilt wird, die nicht zum Anschluss als Nebenkläger oder Nebenklägerin berechtigt. Dadurch wird die Zulässigkeit der Revision der…

Strafverteidigung im Sexualstrafrecht

Kein anderer Deliktsbereich weckt in der (Medien-) Öffentlichkeit größere Emotionen als das Sexualstrafrecht. Der Kampf um die Unschuldsvermutung sowie um die Rechte des Beschuldigten sind in diesen Fällen nicht nur im heftigen Widerstreit mit den Organen der Strafverfolgungsbehörden, sondern darüber hinaus noch gegen die öffentliche (Medien-) Meinung und gegen die damit einhergehende Vorverurteilung zu führen.